Skip to main content
SPZ Frankfurt Mitte - Fachbereiche

Ambulanz für frühkindliche Regulations­störungen (AFR)

Frühkindliche Regulation bezieht sich auf die kindliche Fähigkeit, sich zu beruhigen, in den Schlaf zu finden und einen aufmerksamen, entspannten Zustand zu erreichen, in dem dem Kind Kommuni­kation mit der sozialen Umgebung und Lern­prozesse möglich sind. Ist diese Fähigkeit beein­trächtigt und sind als Resultat Eltern und Kinder stark belastet, spricht man von einer frühkindlichen Regulations­störung.
In der AFR werden die verschiedenen Regulations­störungen und Verhaltens­auffällig­keiten auch im Rahmen von Entwicklungsstörungen der Kleinkinder diagnostiziert und es wird mit Ihnen eine Handlungsplan erarbeitet.

SPZ Frankfurt Mitte - Fachbereiche

Ambulanz für frühkindliche Regulations­störungen

Frühkindliche Regulation beziehen sich auf kindliche Fähigkeit, sich zu beruhigen und einen aufmerksamen, entspannten Zustand zu erreichen, in dem Kommuni­kation mit seiner sozialen Umgebung und Lern­prozesse möglich sind. Ist diese Fähigkeit beein­trächtigt und als Resultat Eltern und Kinder stark belastet, spricht man von einer frühkindlichen Regulations­störung.
In der AFR werden die verschiedenen Regulations­störungen und Verhaltens­auffällig­keiten der Kleinkinder diagnostiziert und behandelt.

Indikation

  • Exzessives Schreien
  • Hypersensitive Reaktion auf Umgebungsreize („Reizoffenheit“)
  • Gestörter Schlaf-Wach-Rhythmus; Ein- und Durchschlafstörungen
  • Fütter- und Essprobleme
  • Exzessives Anklammern, Trennungsängstlichkeit
  • Exzessives Trotzen, aggressives Verhalten
  • Motorische Unruhe mit Spielunlust
  • Probleme beim Sauberwerden
  • Verdacht auf Frühkindlichen Autismus

Diagnostik

  • Diagnostik des Schrei-, Schlaf-, Spiel- und Essverhaltens
  • Diagnostik und Analyse der Interaktion zwischen Eltern und Kind (bei Bedarf videogestützt)
  • Diagnostik der autistischen Verhaltensweisen (Beobachtung mit dem Three-item Direct Observation Screen für Autismus (TIDOS); Fragebögen (Modified Checklist for Autism in Todllers M-CHAT; Fragebogen zur Sozialen Kommunikation FSK).

Therapie & Beratung

Ziel der Therapie ist, Kinder in ihrer Fähigkeit zur Selbstregulation zu unterstützen. Gleichzeitig unterstützen wir die Eltern, ihre Kompetenzen für eine feinfühlige Kommunikation und Interaktion mit ihrem Kind zu entfalten. Uns ist dabei ein Anliegen, die biologischen und psychosozialen Belastungen der Familie, aber auch ihre Stärken in ihrer Gesamtheit im Blick zu haben.
Wir bieten den Eltern der Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung 1-3 Beratungstermine an, die ein Überbrückungsangebot darstellen und den Eltern eine erste gezielte Hilfestellung im Umgang mit ihrem präautistischen oder autistischen Kind geben sollen.

Sozialpädiatrisches Zentrum Frankfurt Mitte

Eine Einrichtung des
Theobald-Christ-Straße 16
60316 Frankfurt am Main

Sozialpädiatrisches Zentrum
Frankfurt Mitte

Eine Einrichtung des

Theobald-Christ-Straße 16
60316 Frankfurt am Main